Maya Fadeeva

Maya Fadeeva (© Dirk Sengotta)                                                                                                                          Bild: Dirk Sengotta

In St. Petersburg geboren, geht Maya Fadeeva noch als Kind für eine Zeit mit ihren Eltern nach New York. Dort sieht sie sich der amerikanischen Art zu leben ausgesetzt. Später siedelt sie nach Deutschland um. Musik spielt dabei immer eine wichtige Rolle. Der Sound eines Tom & Jerry Cartoons macht sie früh für Swing und Jazz empfänglich. Mit einem Gitarrenlehrer als Vater ist ihr innerer Kompass schnell eingenordet. Das Studium des Jazzgesangs am Konservatorium Maastricht beendet sie 2015 mit dem Bachelor of Music. Mit spielerischer Leichtigkeit wechselt sie in ihrem Gesang den musikalischen Ausdruck von engelsgleicher Reinheit zur verrauchten Stimme einer undurchschaubaren Diva und jongliert mit dieser Lockerheit ebenso mühelos mit verschiedenen Stilen. Reggae, Soul, Jazz und Clubsounds sind bei ihr keine unüberbrückbaren Gegensätze, sondern verschiedene Sichtweisen auf dasselbe Bild. Unter dem Titel „Chamëleon“ veröffentlichte sie nun im Frühjahr 2018 ein lebensfrohes und abwechslungsreiches Debütalbum.

Links: Homepage, Facebook, Soundcloud